*
Definitionsrecht
blockHeaderEditIcon

Für meinen gesamten Blog gilt:

Das Definitionsrecht ist alleine dem Verfasser vorbehalten.

    Feb
    13

    Vergangene Woche führte Kla.TV den Schweizer Billag- und den deutschen GEZ-Zahlern vor Augen, wie sie durch die Mainstream-Medien manipuliert werden, die im Auftrag von profitorientierten Drahtziehern und gefährlichsten Kriegstreibern handeln. Dies hat immer wieder grausamste Kriege und Massenmorde zur Folge. Nachfolgende Dokumentation zeigt auf, dass die unwissenden Billag- und GEZ-Zahler mit den jährlich 1,3 Milliarden Franken (Billag) bzw. 8,1 Milliarden Euro (GEZ) die Komplizen von hochgefährlichen Gesellschaften finanzieren…

    Hier geht es zum VIDEO auf Kla.TV zu dieser Thematik -->>

    Am 4. März 2018 wird nicht nur Schweizer- sondern Weltgeschichte geschrieben. Jedes »Ja« oder »Nein« zur No-Billag-Initiative ist prägend. Deshalb:

    Werfen Sie am 4. März 2018 ein
    »Ja« zur No-Billag-Initiative in die Urne.


    Schluss mit Zwangs-Milliarden für einseitige Berichterstattung, offenkundige Lügen und Kriegspropaganda!

    Informieren Sie bitte auch besonders diejenigen Menschen darüb

    weiter

    Feb
    08

    Immer wieder stößt man auf sogenannte „Studien“, doch was taugen die eigentlich? Kurz: Gar nichts! Sogenannte „Studien“ sind nicht etwa Erkenntnisse aus akribischer, hochpräziser Forschungsarbeit. Tatsächlich ist es so, dass das Ergebnis sogenannter „Studien“ schon feststeht, bevor die sogenannte „Studie“ überhaupt begonnen hat.

    „Für Ihr Alter und die Anzahl der Zigaretten, die Sie pro Tag rauchen, sind Sie zu gesund. Darum können Sie an unserer Studie leider nicht teilnehmen.“ Das bekam Gisi H. zu hören, als sie an einer sogenannten „Nichtraucherstudie“ teilnehmen wollte. Bedeutet: Die Teilnehmer von sogenannten „Studien“ sind nicht etwa „Frau und Herr Jedermann“, sondern werden so ausgewählt, dass am Ende der sogenannten „Studie“ auch das gewünschte Ergebnis herauskommt. Das ist pure Manipulation und darum können Sie auch jede sogenannte „Studie“ vergessen, da sogenannte „Studien“ nichts mit der Realität zu tun haben – schon gar nicht mit seriösen Forschungsergebnissen. (Quelle

    weiter

    Feb
    07

    Man hört kaum etwas davon! Warum wohl? Wollen die Erziehungsdirektoren der Kantone einfach den Lehrplan 21 durchpeitschen, ohne das Volk zu fragen? Das geht nicht. Mit dem Lehrplan 21 werden unsere Kinder noch weiter von den Familien entfremdet. Man bedenke: Unsere Schulen gehören dem Volk! Schliesslich werden ja auch alle Ausgaben der Schulen durch UNSERE Steuergelder finanziert. Der Erziehungsdirektor darf nicht mehr allein über neue Lehrpläne entscheiden dürfen! Darum im Kanton Bern am 4. März 2018 abstimmen mit einem JA zu einer starken Volksschule!

    Hier der Abstimmungsflyer-->>

    Und wer sich noch informieren möchte: Am Freitag, 09. Februar 2019 um 20:00 Uhr im Sternensaal Bern-Bümpliz, Bümplizstrasse 119, 3018 Bern findet ein unkonventionelles Podiumsgespräch statt. Hier der Einladungsflyer-->>

      Körner_Theodor
      blockHeaderEditIcon

      Aktuell, wie eh und je....

      Franklin_Benjamin
      blockHeaderEditIcon

      ... und das hier auch.

      Blog_Einleitung
      blockHeaderEditIcon

      Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen:

      1. Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht…,
      2. die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht…,
      3. und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, was überhaupt geschieht.

      Gegen die Ahnungslosigkeit kann dieser Blog hier helfen, vielleicht werden auch einige Zuschauer zu Mitmacher...Wer weiss.

      Archiv-Einstellungen
      blockHeaderEditIcon
      Mut
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail